Umgestaltung eines europäischen Markts

< Go Back

Marmite ist ein europaweit führender Designer und Hersteller von Premium-Badezimmerprodukten aus Kunststein. Die Führungsposition des Unternehmens gründet auf der Entwicklung firmeneigener Technologie, disruptive Fertigungstechniken und ausgeprägtes Qualitätsdenken. Das Managementteam hat gemeinsam mit Cranemere zum Ziel, das Unternehmen weiter auszubauen und gleichzeitig seine Kultur und Werte zu erhalten. Der von Marmite entwickelte Kunststein ist traditionellen Alternativen wie Acryl und Porzellan überlegen und führt aufgrund der höheren Designflexibilität, Hitzebeständigkeit, Kratz- und Fleckenresistenz und des stärkeren Luxusempfindens zu einem Umdenken bei der Werkstoffverwendung.

Roger Johansson gründete Marmite 1975 in Schweden und machte das Unternehmen zu einem der europäischen Marktführer. Cranemere erachtet er als einzigartigen Partner.

„Cranemere bot Marmite einen partnerschaftlichen Ansatz, der sich von allen anderen Optionen abhob, die wir in Betracht gezogen hatten. Das Unternehmen denkt genauso über die Zukunft von Marmite wie ich dies als Gründer all die Jahre getan habe: Es verfolgt eine langfristige Strategie und pflegt eine aufrichtige Zusammenarbeit mit dem Managementteam. Ein großer Teil des Erfolgs von Marmite basiert auf der über viele Jahre aufgebauten Kultur und den Werten der Belegschaft. Nach einem Treffen mit dem Team bei Cranemere wusste ich, dass diese Kultur gewahrt und auch in Zukunft weiterentwickelt wird. Es wurden bereits einige Entscheidungen getroffen, die dem langfristigen Wohlergehen von Marmite zugutekommen – Entscheidungen, von denen ich glaube, dass sie andere Eigentümer nicht getroffen hätten und die mich glauben lassen, dass Marmite unter der Flagge von Cranemere weiterhin florieren wird“, Roger Johansson, Gründer

Seit Beginn der Zusammenarbeit mit Marmite spiegelt sich Cranemeres langfristiger Ansatz in der Eröffnung eines neuen Werks für die Produktion, in der internationalen Expansion in Europa und Amerika und in der aktiven Verfolgung von Akquisitionschancen wider. Dies baut sowohl unser Produktportfolio wie auch unsere geografische Reichweite weiter aus.

< Go Back