Im Gespräch mit Vincent und Jeff

F: Vincent, was hat Sie dazu inspiriert, Cranemere zu gründen?

Vincent: Meine langjährige Tätigkeit in der Finanzwelt und im Aufbau von Unternehmen haben mich gelehrt, dass die beste Aussicht auf Wertschöpfung in einer zunehmend komplexen und unsicheren Welt darin besteht, herausragende Unternehmen zu langfristig besitzen.

Die traditionelle Private-Equity-Struktur erfordert, dass Sie diese Unternehmen innerhalb von drei bis fünf Jahren verkaufen, unabhängig davon, ob dies die richtige Entscheidung für das Unternehmen ist. Tatsächlich fördern viele Anreize in der Branche den schnellen Verkauf der besten Unternehmen. Das ergibt keinen Sinn! Der Verkauf eines Unternehmens verursacht erhebliche Kosten und stellt für das Management eine große Belastung dar. Das Private-Equity-Unternehmen wiederum sieht sich gezwungen, ein neues, ebenso gutes Unternehmen zu kaufen – obwohl man gerade erst ein ausgezeichnetes Unternehmen verkauft hat, das man zudem sehr gut kannte.

Und nicht nur das. Diese kurzfristige Denkweise vernachlässigt darüber hinaus das Engagement für Innovation, Expansion und das Wohlergehen von Mensch und Umwelt – wodurch sowohl Unternehmen als auch Gesellschaft geschwächt werden.

Cranemere wurde gegründet, um dieses Problem zu lösen. Wir verfügen über dauerhaftes Kapital in einer Unternehmensstruktur, die es uns ermöglicht, uns auf die beste Strategie zur langfristigen Wertschöpfung zu konzentrieren und die Anreize der Aktionäre, des Managements und der Partnerunternehmen in Einklang zu bringen.

F: Weshalb haben Sie sich für Cranemere entschieden, Jeff?

Jeff: Im Rahmen meiner Tätigkeit als Direktor des Nationalen Wirtschaftsrats in der Regierung von US-Präsident Obama habe ich mich bemüht, Maßnahmen zu identifizieren, die eine längerfristige Perspektive bei Führungskräften in der Wirtschaft fördern. Viele CEOs sind zu stark auf kurzfristige Ergebnisse fokussiert und vernachlässigen dabei die langfristige Planung. Durch fehlende langfristige Investitionen in Bereichen wie Forschung und Entwicklung, Personalentwicklung, Technologie, Produktionserweiterung und Nachhaltigkeit in der Supply Chain besteht die Gefahr, dass Unternehmen ihr eigenes Wachstum und ihren Wettbewerbsvorteil untergraben. Dadurch leiden auch die Gesundheit und der Fortschritt der Gesamtwirtschaft. Ich gelangte deshalb zu der Überzeugung, dass die vielversprechendsten Modelle zur Förderung einer langfristigen Wertschöpfung aus dem Privatsektor kommen würden.

Als ich die Regierung verließ, fragte ich mich, welche Unternehmen richtungsweisend im Bereich langfristige Wertschöpfung sind. Cranemere schien mir hier eindeutig Innovationsführer zu sein.

F: Warum ist Cranemeres Ansatz für Unternehmen so attraktiv?

Jeff: Einfach gesagt, wir versuchen ein verlässlicher Partner zu sein, der über die nötigen Mittel und Fähigkeiten verfügt, um aus den starken Unternehmen von heute die außergewöhnlichen Unternehmen von morgen zu machen. Unsere Partnerunternehmen sind Marktführer in ihrem Bereich. Sie haben das bessere Produkt entwickelt, das bessere Geschäftsmodell oder beides. Sie sind führend in der Umsetzung und haben eine leistungsfähige Unternehmenskultur. Diese Unternehmen wollen die sich bietenden Chancen nutzen und suchen deshalb einen etwas anderen, weniger traditionellen Partner – einen Partner, dessen Strategie langfristig ausgerichtet ist und der über ein globales Netzwerk, das nötige Know-how sowie das Kapital verfügt, um ihnen zu weiterem Wachstum zu verhelfen. Bei Cranemere ist es unser einziges Ziel, mehr Wert zu schaffen, und zwar über Jahrzehnte, nicht nur über Quartale. Wir lenken das Management nicht mit der notwendigkeit, ihr Unternehmen zu verkaufen oder Kapital zu beschaffen, ab. Wir überlasten Unternehmen nicht mit Schulden. Wir zwingen ihnen keine bürokratischen Genehmigungsverfahren auf. Wir wollen das unternehmerische Erbe und die Werte unserer Partnerunternehmen bewahren und weiterentwickeln, da diese von zentraler Bedeutung sind, um die Einzigartigkeit und den Wettbewerbsvorteil zu fördern. Wir bauen bei der Entscheidungsfindung auf einen kooperativen Ansatz und stellen sicher, dass unser Modell für das Management einen betriebswirtschaftlichen Vorteil gegenüber anderen Alternativen bietet, ohne einen vorzeitigen Verkauf des Unternehmens zu erzwingen.

F: Was macht Cranemere zum Innovationsführer im Bereich des langfristigen Geschäftsaufbaus und wodurch unterscheidet sich Cranemeres Ansatz von dem anderer Unternehmen?

Jeff: Unsere Strategie und Struktur sind unverwechselbar. Soweit ich das beurteilen kann, gibt es in der Branche nichts direkt Vergleichbares. Natürlich ist es nicht neu, Unternehmen langfristig zu kaufen; Warren Buffett hat das jahrzehntelang getan. Cranemere hat dieses Thema aufgegriffen und davon ausgehend einen Ansatz entwickelt, der die Marktdisziplin und die Prozesse eines erstklassigen Private Equity-Unternehmens mit den Vorteilen einer langfristigen strategischen Partnerschaft, eines globalen Netzwerks und des nötigen Know-hows in einer für Aktionäre transparenten und abgestimmten Struktur verbindet.

Vincent: Jetzt, da wir einige Jahre Erfahrung mit unserem neuen Ansatz haben, sehen wir, dass unsere Möglichkeiten größer sind, als wir erwartet hatten. Wir haben festgestellt, dass es viele hervorragende Unternehmen in Privatbesitz gibt, die einen langfristigen Partner wie uns suchen, der sich dem gezielten und strategischen Wachstum des Unternehmens verschreibt und aktiv mit dem Management zusammenarbeitet. In vielen Fällen handelt es sich dabei um Gründer- oder Familienunternehmen, die einen Eigentümerwechsel durchlaufen. Viele dieser Geschäftseigentümer wussten nicht, dass es ein Unternehmen wie Cranemere überhaupt gibt, und es war für uns sehr befriedigend, mit ihnen zusammenzuarbeiten und ihnen die Vorteile unseres Ansatzes für ihre jeweilige Unternehmenssituation darzulegen.

F: Einer Ihrer Grundsätze lautet „Unternehmen sind eine transformative Kraft“. Was genau meinen Sie damit?

Jeff: Wir glauben, dass der Aufbau großartiger Unternehmen von bleibendem Wert und die Förderung des Wohlergehens von Mensch, Umwelt und Gesellschaft Hand in Hand gehen. Nachhaltigkeit ist daher ein integraler Bestandteil unserer Strategie – von der Verbesserung unserer Sorgfaltspflichten bis hin zur Steigerung der Wertschöpfung in unseren Unternehmen. Das Bevölkerungswachstum, die erschöpften natürlichen Ressourcen, der Klimawandel, die gestiegene Nachfrage nach Nahrungsmitteln, Wasser und Energie sowie die steigende Nachfrage nach gesunden und natürlichen Produkten schaffen langfristige Möglichkeiten für Unternehmen, die sich proaktiv diesen Herausforderungen stellen.

Wir arbeiten aktiv mit unseren operativen Gesellschaften zusammen, um herauszufinden, wo nachhaltige Geschäftspraktiken Kosten senken, das Unternehmensrisiko verringern, Innovationen vorantreiben, das Engagement der Mitarbeiter verbessern und letztendlich zur Stärkung ihrer Wettbewerbsfähigkeit und Stabilität beitragen können. Durch unseren langfristigen Ansatz können wir uns nachhaltigen Geschäftspraktiken verpflichten, diese sinnvoll einsetzen und damit über die traditionellen Programme zur sozialen Verantwortung von Unternehmen hinausgehen.

F: Wofür, hoffen Sie, wird Cranemere mit der Zeit bekannt sein?

Vincent: Unser Ziel ist es, ein Unternehmen aufzubauen, das von kommenden Generationen bewundert wird. Wir wollen allen unseren Anteilseignern mit nachhaltigem Engagement dienen –  von den Unternehmen, die wir besitzen, über die Menschen, die Umwelt und die Gesellschaft bis hin zu den Aktionären, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben.

Jeff: Dafür, dass wir einen neuen und besseren Ansatz entwickelt haben, um Unternehmen langfristig aufzubauen. Ich bin fest davon überzeugt, dass unsere frühen Erfolge, unsere Struktur, unser Team, unsere Akquisitionsphilosophie und unsere Führungsprinzipien uns helfen werden, dieses Ziel auch zu erreichen!